Rita Maria Hallbauer, Hände lügen nie

Taschenbuch, 292 S., Oktober 2020 * 13,80 Euro

ISBN: 978-3-947643-19-6                                        

Bezug über den Verlagsstore zzgl. Versandkostenanteil von 1,20 € pro Sendung 

sowie über alle sonstigen Angebote des Handels (zu deren Konditionen)

Im örtlichen Buchhandel bestellbar, gelistet unter www.buchhandel.de 

erscheint im Oktober 2020 - kann vorbestellt werden!

 


Harry van Cock, ein bekannter Musiker und Freund von Bosse Wienberg, dem Chef der uns bereits bekannten Alt-Herren-WG, kehrt mit seiner jungen Freundin in das heimatliche Ostfriesland zurück. Alles könnte so schön sein – aber dann geschieht ein Mord. Und bald darauf noch ein zweiter.

 

Die Ermittlungen führen tief in die ostfriesische Szene der Heiler und „Knochenbrecher“, die keine Honorare nehmen, sondern nur Spenden. Mit der vorgeblichen Selbstlosigkeit ist es allerdings schnell vorbei, wenn es um das große Geld geht. Aber: Können Hände, die heilen, auch morden?

 

Kommissarin Terborg und ihr Team nehmen die Arbeit auf. Diesmal muss sie auf die Unterstützung von Wienberg verzichten, der sich außerdem noch mit dem Rest der WG in Unfrieden befindet. Ein windiger Journalist mit fragwürdiger Berufsethik mischt sich ein.

 

Etliche Spuren führen ins Nichts, und Terborg stellt sich jetzt ernsthaft die Frage, ob sie nicht endlich in den Ruhestand gehen sollte. Diesen letzten Fall möchte sie noch lösen, aber dann wird es wesentlich komplizierter, als sie es für möglich gehalten hätte.

eine kleine Vorschau: