Hedi Glock, Die Keno_App

Softcover, 192 S. * Preis 9,95 Euro * Sonderausgabe des Verlag Co-Buch 2018     

 

Der junge Keno verzieht mit seinen Eltern aus dem Ruhrgebiet nach Ostfriesland. Über das Internet bekommt er plötzlich Kontakt zum jungen Häuptling Keno (um das Jahr 1400) und es entwickelt sich ein Kontakt, der für beide zunächst von Neugierde und Abenteuer geprägt ist. Dem jungen Keno von heute kommen im Laufe des Kontaktes Zweifel, da der Häuptlingssohn Keno irgendwann wissen will, wie es denn weitergehen wird. Keno und sein Freund wissen das natürlich und können sich vieles im Interet erschließen - doch dürfen sie es verraten? Es würde die Geschichte verändern - der typische Zeitmaschinen-Konflikt. 

Schließlich kommt es zum show-down - doch während der Erzählung bis dort hin, erfährt der Leser viel über das mittelalterliche Ostfriesland, die Friesische Freiheit und Klaus Störtebecker, der in Ostfriesland Schutz vor der Hanse suchte, deren Schiffe er gerne kaperte.

Auch geht es um Foelke, die Mutter des mittelalterlichen Kenos, die als "böse" verschrien war, aber wohl nur, wie Hedi Glock feststellte, weil sie ausgesprochen tüchtig und klug war ... DA Passte sie nicht in die Zeit    

 

aus dem Inhalt:

draufklicken und vergrößern ...