Die Verlegerin und der Verleger

Im Februar 2020 werden wir zwei Jahre alt und meinen, dass es erst jetzt richtig losgegangen und noch Luft nach oben ist.

Da haben wir uns erstmal ein gemeinsames Foto machen lassen!

Ernst-Otto Sommerer und Hedi Glock
Ernst-Otto Sommerer und Hedi Glock

Hedi Glock

Hedi Glock wurde 1947 in Norddeutschland geboren und wuchs dort auf, studierte in Hannover. Anschließend lebte sie fünf Jahre in Chile und kam 1986 nach Papenburg. 

Nach ihrem Arbeitsleben in der Erwachsenenbildung nutzt sie nun ihre neue Freiheit, Beobachtungen und Erfahrungen kreativ nieder zu schreiben. 

www.pizzasocken.com


Ernst-Otto Sommerer

Ernst-Otto Sommerer wurde 1949 in Norddeutschland geboren und ist 2012 als "Ruheständler" aus dem Ruhrgebiet (Dortmund) dorthin zurückgekehrt. 

Nach seinem oft sehr "trockenen" Arbeitsleben als Kommunal-Statistiker nutzt er nun seine neue Freiheit, Beobachtungen und Erfahrungen kreativ nieder zu schreiben - und Bücher "zu machen".

www.endeoffen.net


Wir, Hedi Glock und Ernst-Otto Sommerer  haben zwar ähnliche Leidenschaften - das Fotografieren und Schreiben - aber wie wir es machen und was wir in den Mittelpunkt unserer Kreativität, Beobachtung und Wertung stellen, darin unterscheiden wir uns deutlich.

So war es immer spannend zu sehen, was dabei herauskommt, wenn wir zwar ein gemeinsames Projekt entwickeln, es dann aber unabhängig von einander mit dem jeweils eigenen Verständnis angehen.

Wir schätzen die im Alter wachsenden Freiheiten - sehen aber auch die damit einher gehende soziale Verantwortung. Auch das ist ein Grund mit, neben der Autorentätigkeit einen Verlag zu betreiben.

 

Gerne lassen wir daran Freunde und Interessierte teilhaben - es ist Teil unseres Schaffens, in das wir unsere mit dem Alter gewachsenen Erfahrungen einbringen. Doch es ist auch die Neugier, die uns immer wieder vor neue Herausforderungen stellt. Oder sollte man besser sagen 'dorthin zieht bzw. treibt'? 

Man kann diese Entwicklung an der wachsenden Zahl von Büchern ablesen und an den Projekten, die nicht auf uns warten, sondern angegangen werden! Wir sinnd der festen Überzeugung, dass unser Projektansatz trägt!